Tomodachi Aikido Dojo

in der Judo-Vereinigung Siegerland e.V.

Aikido ist eine, noch relativ junge, aus Japan stammende Budo-Sportart. Grundlagen sind sehr effektive Selbstverteidigungstechniken, die aus den klassischen japanischen Kampfkünsten entwickelt wurden. Im Aikido wird die Kraft des Angreifers genutzt und wieder auf ihn zurückgeführt. Durch wirkungsvolle Wurf- und Hebeltechniken wird er dann außer Gefecht gesetzt.

Im Vordergrund steht beim Aikido das gemeinsame Lernen und Üben. Wettkämpfe gibt es nicht! Es kommt vielmehr auf die persönliche Weiterentwicklung an.

Aikido ist ein Selbstverteidigungssport für jede Altersklasse, für Trainierte und Untrainierte, für Frauen und Männer. Da es beim Aikido nicht auf Körperkraft ankommt, ist diese Budosportart auch sehr gut für Mädchen und Frauen geeignet. Kinder können ab ca. 6 Jahren am Aikido-Training teilnehmen und werden spielerisch an die Techniken herangeführt.

Das Tomodachi Aikido Dojo in der Judo-Vereinigung trainiert Torii-Aikido, welches eine kurze und effektive Form der Selbstverteidigung ermöglicht.

Wir sind ein professionelles Dojo, aber nicht kommerziell

Gerade in Zeiten von enormen Kostensteigerungen bleibt Aikido bei uns bezahlbar. Unsere günstigen Mitgliedsbeiträge gehen in die Vereinsarbeit und kommen dadurch den Mitgliedern wieder zu Gute.

Als Aikido-Trainer im Tomodachi-Dojo der Judo-Vereinigung stehen Jürgen Holdinghausen (2.Dan), Waldemar Schleiermacher (1.Dan) und Tim Werner (1.Dan) zur Verfügung.

Weitere Infos sind auf der Homepage des Tomodachi-Dojos unter http://tomodachi.npage.de zu finden.