Wing Chun

„Wing Chun“ ist

  • ein traditioneller Kung Fu-Stil aus China
  • der effektivste Kung Fu-Stil für die Selbstverteidigung.
  • einfach und schnell zu erlernen
  • bietet eine effektive Methode der Selbstverteidigung
  • entwickelt gegen körperlich überlegene Gegner
  • moderne Kampfkunst, basierend auf einem logischen Konzept und eine nachvollziehbare Methodik
  • trainiert reflexartige Reaktionen auf verschiedene Angriffe
  • wird in partnerschaftlichen Training vermittelt
  • in jedem Alter ohne Vorkenntnisse zu erlernen

Training

Wing Chun- Training bedeutet

  • das Erlernen der Grundformen. Wing Chun besitzt nur 6 Formen 
  • das Erlernen der notwendigen Reflexe. Wing Chun beinhaltet eine besondere Trainingsmethode, die „Klebenden Hände“. Mit dieser Methode lernt man die blitzschnelle Reaktion auf unvorhergesehene Angriffe. 

Das Graduierungssystem

  • 1. Schülergrad (Weiss): das unbeschriebene Blatt Siu Lim Tao – Teil 1
  • 2. Schülergrad (Gelb): der fruchtbare Boden für weiteres Wachstum Siu Lim Tao komplett
  • 3. Schülergrad (Orange): der Samen, der in den Boden gepflanzt wird Chum Kiu komplett
  • 4. Schülergrad (Grün): Die Pflanze, die aus dem Samen hervorgeht Muk Yan Chong komplett
  • 5. Schülergrad (Blau): Die Pflanze, die größer wird und zum Himmel wächst Biu Gee komplett
  • 6. Schülergrad (Braun): Die Pflanze wird zu einem Baum Luk Dim Boon Kwun komplett
  • 1. Lehrergrad (Schwarz): Die Reife! Das System wurde vollständig gelernt! Baat Cham Dao komplett
  • 2. Lehrergrad (Schwarz): Umfassendes Verständnis des  Ip Man Wing Chun-Systems in Theorie und Praxis
  • 3. Lehrergrad (Schwarz): Umfassendes Verständnis der Kampfkunst und der anderen Wing Chun-Stilen

Trainer: Sifu Matthias Kühn & Sifu Steffen Klappert